Angebote in den Sommerferien

Liebe Eltern,

auch in diesem Jahr macht die Stadt Hannover für Kinder und Jugendliche fünf Wochen lang abwechslungsreiche Ferienangebote. Es gibt Angebote mit ganztägigen Sport-, Bewegungs-und Kreativwerkstätten ohne Anmeldung in unterschiedlichen Stadtteilen, Aktionen in der Natur, beim Klettern und vieles mehr.

Auch der Eintritt in vielen Schwimmbädern ist für FerienCardbesitzer kostenlos.

Die Ferien-Card kostet 9 Euro. Sie erhalten die Card z.B. in den Büchereien.

Wenn Ihre Kinder einen Hannover AktivPass haben, können Sie die FerienCard vom 8. Juni bis 11. Juni kostenlos von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr in der Schule abholen. Bitte bringen Sie für jedes Kind den Hannover AktivPass mit.

Ich warte vor der Schule auf Sie und hoffe auf gutes Wetter.

Bis bald!                                        
Sabine Peter, KSD Schulsozialpädagogin

Beachten Sie auch: Die Johanniter bieten auch in diesem Jahr wieder eine Sommerferienbetreuung an. Die Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelle Verhaltensregeln in der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

In der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, achtsam miteinander umzugehen.
Deshalb gelten auch in der Schule besondere Regeln zum Schutz aller. 
Wir bitten darum, dass das Folgende von allen beachtet und eingehalten wird: 

- Mund-Nasen-Schutz tragen
(dringend empfohlen; in Niedersachsen aber bisher noch nicht an Schulen verpflichtend)
- nicht ins Gesicht fassen
- einzeln gehen

- regelmäßig Hände waschen

- mindestens 1,5 m Abstand einhalten

- Türklinken nicht mit den Händen anfassen

- in die Armbeuge husten und niesen

Herzlichen Dank für die Beachtung der Regeln.

Zusätzlich zu diesen Regeln erfolgen unter anderem noch folgende Maßnahmen:

- Unterricht in Halbgruppen im Wechsel-Modell

- veränderte Sitzordnung

- Absperrung der Spielgeräte

- tägliche Reinigung und Desinfektion der Arbeitsplätze

- Pfeile auf dem Boden weisen auf die richtige Laufrichtung hin.

 (Quelle der Hygieneregeln: https://fraulocke-grundschultante.de/)

Notbetreuung an der Grundschule Tegelweg

Auch ab dem 20.04.2020 wird an der Grundschule Tegelweg eine Notbetreuung gewährleistet. Diese ist für Kinder vorgesehen, deren Eltern in bestimmten Berufsgruppen arbeiten. Die genauen Voraussetzungen können Sie hier nachlesen.

Sollten Sie ihr Kind zu der Notbetreuung anmelden wollen, nutzen Sie dazu das Anmeldeformular.
Sie können uns bei Rückfragen auch gerne telefonisch erreichen. 

Neue Bücher für die Schülerbücherei

Unsere Schülerbücherei hat neue Bücher gespendet bekommen.
Viele der Bücher wurden mehrsprachig verfasst.
Dafür bedanken wir uns bei dem Verein Can Arkadas e.V., der die Buchverteilaktion organisiert hat.
Gefördert wurde diese Aktion vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.
Unsere Schülerinnen und Schüler werden sich über diese Spende riesig freuen.

Ausmalbild gegen Langeweile

Vielleicht hilft dir dieses Ausmalbild gegen die Langeweile: Du findest auf ihm alle Klassentiere und Klassensymbole der Grundschule Tegelweg. Schau, ob du alle Tiere und Symbole entdecken kannst. Male sie bunt an. Vielleicht fällt dir ja auch eine Geschichte dazu ein, die du aufschreiben oder erzählen kannst.
Das Ausmalbild zum Ausdrucken findest du hier

Schulungsveranstaltung

Am 11.3.2020 hat das Kollegium der Grundschule Tegelweg an einer zweistündigen Schulung der Wissenfabrik zum Forschungsmaterial der Nawi-Kisten teilgenommen. Dabei ging es um Material- und Werkzeugkunde sowie den Einsatz im Unterricht. Die Fortbildung ermunterte alle zum Ausprobieren und Experimentieren.

Besuch der Fahrbibliothek

An vier Freitagen im Februar und März konnten die Klassen der Grundschule Tegelweg das neue Fahrzeug der Fahrbibliothek in Augenschein nehmen.

An dem angestammten Platz (in der Nähe des Einkaufszentrums am Tempelhofweg) warteten die beiden sehr freundlichen Mitarbeiter auf die einzelnen Klassen. 
In dem sehr geräumigen Auflieger erklärte der Bibliothekar mit viel Geduld den Kindern den Ablauf in der Fahrbibliothek. Einige Klassen konnten ihr Wissen in einem Quiz unter Beweis stellen. Anderen Klassen wurde ein Bilderbuchkino geboten. Danach durften die Kinder in dem Bestand stöbern. Die Kinder, die schon eine Büchereikarte hatten, durften sich ihre Wunschbücher schon gleich ausleihen und mitnehmen.

Die Fahrbibliothek hält immer montags im Tempelhofweg. Den genauen Fahrplan finden die Kinder auf dem Schild oder im Internet auf der Seite der Stadtbibliothek.
Eine Büchereikarte ist für Kinder kostenlos und kann in der Fahrbibliothek oder in jeder Stadtteilbibliothek beantragt werden.

Besuch beim Fernsehsender

Im Rahmen des Kulturabos besuchten zwei 3. Klassen den Fernsehsender h1. Dort produzierten sie die Quizshow „Quiz Dich Schlau“. Jede Schülerin und jeder Schüler war abwechselnd in den Bereichen der Produktion als Kameramann/frau, Tonassistent/in, bei der Bearbeitung aber auch als Kanidat/in oder Quizmaster/in eingesetzt. Dies war sehr aufregend und für alle eine neue Erfahrung.

Energiesparen in Hannovers Schulen

Im Rahmen des GSE-Projektes haben alle 4. Klassen und die Energiemanager der jüngeren Jahrgangsstufen eine vierstündige Schulung zum Thema „Energie“ erhalten. Viele Klassen, Jahrgänge und einzelne Schülerinnnen und Schüler haben sich im diesem Schuljahr besonders zum Thema „Umweltschutz“ engagiert. Energiespartipps und Plakate wurden gefertigt und verteilt. Vielen Dank für die tollen Ideen!

Energie Challenges – Interreg North Sea Region 2imprezs

Die Mäuseklasse der Grundschule Tegelweg hat sich für ein europaweites Energieprojekt beworben und ist bereits aktiv geworden. Neue Ideen für unsere Schule wurden gesammelt und jetzt sind in der Mäuseklasse die Energiespione der Grundschule Tegelweg zu finden. Es begann mit einem landesweiten Treffen der teilnehmenden Schulen in Rothenburg/Wümme. Dort stellten auch sechs Energiespione der Grundschule Tegelweg ihre Ideen vor. Erste Projekte zur Nachhaltigkeit, Müllverwertung und Mülleinsparung sind gestartet.

Fasching 2020

Im Februar wurde an der Grundschule Tegelweg Fasching gefeiert.

Statt im Unterricht zu lernen, liefen an diesem Tag kleine Fußballspieler, Polizisten, Prinzessinnen, Hexen und andere Figuren durch die Schulflure.
Mit einem gemeinsamen Tanz der Schule wurde der Faschingstag feierlich begonnen.
Neben gemeinsamer Zeit in den Klassen und Jahrgängen konnten die Kinder verschiedene Angebote in der Schule besuchen. Die Zeit ging mit Kinder-Disco, Gesellschaftsspielen, mit Turnen und Bewegen und mit Entspannungsangeboten viel zu schnell vorbei.
Wir freuen uns schon auf die nächste Faschingsfeier!

Freiluftschule 2019

Die 4a und die 4c hatten in diesem Jahr das Glück, die heißbegehrten Plätze in der Freiluftschule Burg zu ergattern.


Wir hatten zwar erst ein wenig Sorge wegen des Termins im November, aber je näher der Abfahrtstag rückte umso besser wurde die Vorhersage auf den Wetterapps.

So fuhren wir guter Dinge am Montag mit der Bahn in die Stadt. Am Aegi stiegen wir um und wanderten dann von der Station Herrenhäuser Gärten bis zur Freiluftschule. Dort begrüßten uns die FÖJler und die Hauswartin. Wir bekamen eine Führung durch das Haus. Alle konnten ihre Taschen auspacken. Danach erkundeten wir auf einem Rundgang das weitläufige Gelände, das früher Teil einer Burganlage war. Zur Mittagszeit wurden wir mit leckerem Essen versorgt. Den Nachmittag verbrachten wir im Wald und bauten Hütten oder spielten verstecken. Um 15:00 Uhr fuhren wir dann mit der Bahn wieder zurück zur Schule.
In den nächsten Tagen begann dann der eigentliche Unterricht. Am Morgen gab es dann immer interessantes Programm von der Freiluftschule. Die Kinder der 4a bauten die Stockwerke des Waldes nach, forschten zu Eulen, untersuchten Eulengewölle und lernten Bäume kennen. Die Kinder der 4c erfuhren alles über Eichhörnchen und suchten Spuren von Tieren im Wald. Das Mittagessen war immer lecker. Am Nachmittag konnten alle im Wald spielen, spazieren gehen oder die Hühner mit Regenwürmern füttern.
Am Freitag zeigten uns die FÖJler noch interessante Waldspiele und dann hieß es leider auch schon Aufräumen. Nach dem letzten Mittagessen mussten wir uns nach einer tollen Woche von der Freiluftschule verabschieden.
Ach, das Wetter hat übrigens super mitgespielt!

Endlich Streitschlichter

Im August haben 17 Kinder erfolgreich an der Streitschlichter-Ausbildung teilgenommen.


Die Streitschlichter haben die „Friedensbrücke“ kennengelernt. Diese hilft den Streitenden wieder zueinander zu kommen.

Täglich sind unsere neuen Streitschlichter auf dem Schulhof unterwegs und können Streitenden auch im Streitschlichterraum helfen, ihre Konflikte zu lösen.
Die Ausbildung dauerte zwei ganze Tage und wurde von einer Referentin von „Brückenschlag e.V.“ geleitet. 
Vielen Dank an die „Hannoversche Volksbank Stiftung“, die dieses Gewaltpräventionsprojekt finanziert und damit ermöglicht hat.

Wir sind vielfältig

Im Miteinander Leben-Unterricht haben wir uns in verschiedenen Sprachen begrüßt und festgestellt, dass die Kinder oder ihre Eltern aus sehr vielen Nationalitäten und Ländern kommen. Die Kinder sprechen mehreren Sprachen und kennen nationale und kulturelle Traditionen und Bräuche, sind dadurch einzigartig.
Wir haben im Jahr 2019 ein Projekt durchgeführt, in dem wir mehr Kenntnis über anderen Kulturen gewonnen haben. Am Ende des Projekts ist dieses Wandbild entstanden, das zeigt, wie multinational die Kinder der Grundschule Tegelweg sind. Das sind 25 Nationen, die sich gegenseitig respektieren und in Frieden miteinander leben. Das Projekt haben Frau Marquard und Frau Kairisa geleitet.