Schnuppertraining auf dem Schulhof

Schnuppertraining auf dem Schulhof

Am 06. Juli war der benachbarte Frauenfußballverein, der 1. FFC Hannover, zu Gast auf dem Schulhof. Es gab ein Schnuppertraining für die Mädchen der 3. und 4. Klassen.

48 Mädchen lernten spielerisch dribbeln, passen und Zweikampf kennen. Am Ende konnten sie ihr neues Können in einem kurzen Abschlussspiel anwenden.

Musik, die uns umgibt

Musik, die uns umgibt

Miri und Ruben vom Kulturabo der Stadt Hannover haben bei den Mäusen und den Igeln vorbeigeschaut. Sie hatten keine Instrumente dabei, obwohl sie doch Musik mit den Kindern machen wollten. Da waren alle etwas verwundert. Aber die beiden hatten eine gute Idee im Gepäck. Sie zeigten den Kindern, dass man auch mit dem Körper Musik machen kann oder mit Gegenständen, die in der Klasse zu finden sind. So machten sich alle auf die Suche und schnell waren Gegenstände und Geräusche gefunden. Die Geräusche nahm Ruben auf und bastelte damit zwei tolle Songs. In der Zwischenzeit malten die Kinder noch Bilder zu ihrem Gegenstand. Die Kinder waren am Ende sehr stolz auf das, was sie in den 2 Stunden geschafft haben.

Bunte Herzen für die Gemeinschaft

Bunte Herzen für die Gemeinschaft

Überall auf der Welt sind Menschen miteinander verbunden und versuchen, etwas Wichtiges und Gutes zu bewegen.
Gerade jetzt werden Aktionen für die Umwelt und die Zukunft der neuen Generationen gemacht. Die Menschen helfen, spenden und unterstützen die ukrainischen Menschen vielseitig.
In der GS Tegelweg hat jedes Kind ein Herz gestaltet oder bemalt, um ein gemeinsames Angehörigkeitsgefühl der Schule zu stärken. Die rund 320 Herzen erinnern uns daran, dass wir mit Liebe, Freundschaft und einem Lächeln viele gute Dinge in den Schulalltag zaubern kann.

Besuch der Kinderkonferenz

Besuch der Kinderkonferenz

Am 03. Mai 2022 haben unser Schülersprecher Wim Frankfurter und unsere Schulsozialarbeiterin Frau Fraatz die 36. Kinderkonferenz in der Grundschule Fuhsestraße besucht.

Die Kinderkonferenz wird organisiert von dem Verein „Politik zum Anfassen“. Das Thema dieser Konferenz lautete: „Kinder reichen sich die Hände“- Wie wollen wir neue Schüler*innen an unsrer Grundschule empfangen?

Vorab haben wir schon einmal in unserem Schülerrat überlegt was die Schülerschaft tun könnte, damit sich neue Schüler*innen an unsrer Schule wohl fühlen. Dabei wurde bereits viel gesammelt. Beispielsweise, dass man generell offen und freundlich ist, in der Schule herumführt, Zeichensprache nutzt usw.

Während der Konferenz wurden die Schülersprecher*innen in Gruppen mit unterschiedlichen Themenbereichen eingeteilt. Wim beschäftigte sich beispielsweise mit dem Thema „Spiele“. Die Kinder sammelten Spiele, die man auch ohne Sprache erleben kann. Dazu wurde ein Plakat gestaltet, welches anschließend im Plenum vorgestellt wurde. Beispiele waren Fußball, Verstecken, Elfmeterkönig, Fangspiele und noch viele mehr dabei.

Am Ende der Kinderkonferenz wurde auf dem Schulhof der GS Fuhsestraße noch ein großes Peace-Zeichen mit allen Teilnehmenden aufgestellt und fotografiert. Ein gelungener Abschluss!

Freude im KinderKulturAbo

Freude im KinderKulturAbo

In den letzten Monaten konnten sich viele Klassen eine kleine Auszeit vom Schulalltag nehmen: In Angeboten des KinderKulturAbos können die Kinder sich kreativ ausprobieren, zusammen neue Erfahrungen machen und viel Neues kennenlernen. Die Kinder haben Spaß in Workshops zu Musik, Bewegung und Theater und lassen sich schnell für ungewohnte Aufgaben und Herausforderungen begeistern.